Sehen, riechen, fühlen und schmecken

Demenzgarten der DRK Augusta-Schwesternschaft Lüneburg e.V. wurde heute eröffnet

Zusammen mit dem Gartentherapeuten Mirko Surburg hat die DRK Augusta-Schwesternschaft ein neues Konzept im Garten Ihres Alten- und Pflegeheimes in der Heinrich-Heine-Straße 48 umsetzt. Neben einer neuen Bepflanzung wurden auch die Wegführungen verändert, Hochbeete für Rollstuhlfahrer gebaut und ein kleiner Pavillon zum Treffen und Verweilen einrichtet.

Wichtig ist, dass die pflegebedürftigen Bewohnerinnen und Bewohner sowohl aktiv als auch passiv bei der Umgestaltung mitwirken und die Veränderungen im Garten wahrnehmen können. Damit wird u.a. auch die psychosoziale Gesundheit der Bewohner gestärkt. Durch den intensiven Austausch mit den Themen Säen-Ernten, Wachsen-Vergehen und Blühen-Aufblühen können sie nun sinnstiftende Erfahrungen sammeln.

Wir haben uns mit einer Spende am Bau des Gartens beteiligt!

Auf dem Bild oben (v.l.n.r.) : Judith Müller (Pawlik Consultants GmbH) · Karin Zimmermann (Systempartner IT-Vertriebs GmbH & Co. KG) · Elisabeth Gleiß & Christine Krüger (DRK Augusta-Schwesternschaft Lüneburg e.V.)

Demenzgarten der DRK Augusta-Schwesternschaft Lüneburg e.V.
Demenzgarten der DRK Augusta-Schwesternschaft Lüneburg e.V.
Demenzgarten der DRK Augusta-Schwesternschaft Lüneburg e.V.